Schon die Haushaltsgebühr GEZahlt?

Das Handelsblatt berichtet am 27.10. über das mögliche Aus der GEZ Gebühren in ihrer bisherigen Form. Derzeit wird eine grundlegende Reform der GEZ Gebühren diskutiert, bei der die geräteabhängige Abgabe durch eine Abgabe pro Haushalt ersetzt werden soll. Der Vorschlag findet die Unterstützung der privaten Rundfunkanbieter, vertreten durch den Verband Privater Rundfunk und Telemedien (VPRT) genauso wie die einiger Ministerpräsidenten der Länder. Auch die öffentlich rechtlichen Rundfunkanstalten sprechen sich nicht prinzipiell gegen die Reform aus, solange das bisherige GEZ-Gebührenvolumen erhalten bliebe.

Die Entscheidung soll erst Ende nächsten Jahres fallen, allerdings besteht Handlungsbedarf aufgrund der fallenden Akzeptanz der bestehenden Gebühr. Hinzu kommt, dass die Zahl der Gebührenzahler sinkt, einerseits durch den Anstieg der von der Gebühr befreiten Personen andererseits sinkt durch die Internetnutzung die Zahl der gemeldeten Radios und Fernseher. Die praktischen Auswikungen der Umstellung auf eine haushaltsbezogene Gebühr wären beachtlich: der Verwaltungsaufwand für die Erfassung der einzelnen Geräte entfiele, eine bei der derzeitigen Tendenz zu mehreren Empfangsgeräten pro Person (3G Handy, Computer, Radio…) nicht zu unterschätzende Erleichterung. Auch für Personen die in einem gemeinsamen Haushalt leben fielen keine getrennten Verwaltungsakte mehr an.

Nadine Wiese

Share and Enjoy:
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • email link Schon die Haushaltsgebühr GEZahlt?
  • Twitter
Thomas Jaschinski
Thomas Jaschinski
Dipl.-Ökonom Thomas Jaschinski Technische Universität Ilmenau Institut für Volkswirtschaftslehre Fachgebiet Wirtschaftstheorie Ernst-Abbe-Zentrum Ehrenbergstraße 29 98693 Ilmenau Zi. 2232 Postfach 10 05 65 98684 Ilmenau Tel.: +49 3677 69 4070 Fax: +49 3677 69 4203 E-Mail: thomas.jaschinski@tu-ilmenau.de Sprechzeit: Dienstag, 14.00 - 15.00 Uhr - und nach persönlicher Absprache Wissenschaftlicher Werdegang * Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Wirtschaftstheorie Forschungsschwerpunkt * Medienökonomie

1 Kommentar

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.