Sommerrückblick I

Das Internet ist nun quasi Rundfunk, vor allem ist Online aber in der Regel nicht presseähnlich. Zu diesem Ergebnis kommt im Prinzip ein Gutachten des Verfassungsrechtlers Prof. Papier, das im Auftrag der ARD erstellt wurde. Dieses Ergebnis kann zum einen von besonderer Relevanz für die Online-Auftritte der öffentlich-rechtlichen werden, zum anderen wirft es weitere interessante Fragen auf, so etwa die, ob nun zukünftig Online-Inhalte als Rundfunkangebote eigentlich lizensiert werden müssen. Vor allem wäre damit aber die nach Rundfunkstaatsvertrag festgeschriebene Unzulässigkeit für öffentlich-rechtliche Online-Angebote, die nichtsendungsbezogen und presseähnlichen sind, quasi irrelevant. Denn Online ist ja quasi Rundfunk aber in der Regel nicht presseähnlich.

Mit der unerwartet positiven gesamtwirtschaftlichen Entwicklung ist auch ein positiver Trend am Werbemarkt zu verzeichnen. Neben den optimistischen Meldungen einzelner Medienunternehmen lässt sich auch ein genereller Aufschwung in den einzelnen Werbemärkten feststellen. Zuwächse konnten im Juli insbesondere bei der Internetwerbung, dem Fernsehen und der Kinowerbung beobachtet werden.

Der chinesische PC-Hersteller Lenovo hat eine eigene Spielekonsole, die EBox, entwickelt und will diese bereits im nächsten Jahr an den Markt bringen. Spannend wird dabei die Frage, ob und inwiefern sich die neue Konsole außerhalb Chinas gegen die bereits bestehenden Produkte wie Playstation, Wii und Xbox durchsetzen wird. Wesentlich dürften dabei das Angebot und die Qualität an Software sein, die das Unternehmen direkt oder über externe Programmierer zur Verfügung stellt.

Share and Enjoy:
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • email link Sommerrückblick I
  • Twitter
Ralf Dewenter
Ralf Dewenter
Prof. Dr. Ralf Dewenter Helmut-Schmidt-Universität Universität Holstenhofweg 85 22043 Hamburg

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.